Archive for März, 2009

Wildblumen im Fotokalender

Ein Gang durch die Natur ist für Fotografen interessant, die auch eine Liebe zu seltenen Blumen mitbringen. Durch die digitale Fotografie ist es möglich, eine Vielzahl von Bildern während so eines Spazierganges anzufertigen, und sich nach dieser Tour die schönsten der Bilder auszusuchen. Leider wachsen auf den Wiesen nicht mehr so viele Blumen wie früher, da die Landwirte viel eher mähen und sich somit manche Blumen gar nicht mehr selbst aussäen können. Es ist also selten geworden, am Rand eines Kornfeldes wilden Klatschmohn entdecken zu können.

Viele Kameras Weisen heute die Funktion auf, um Makroaufnahmen schießen zu können. Faszinierende Bilder von wunderschönen Blüten lassen sich auf diese Art und Weise anfertigen. Sogar Insekten bekommt man mit etwas Ruhe vor die Linse. Eine Hummel, die beispielsweise auf einer Blumenwiese umher summt, auf der Suche nach Nahrung, bietet ein tolles Motiv. Ebenso ist ein Käfer, der auf einer Margerite herum krabbelt, eine schöne Aufnahme. Neben einer Wiese voller Gänseblümchen, und vielen seltenen Blumen, die an versteckten Plätzen wachsen, bekommt man so eine ganze Auswahl von Fotos, mit denen man vieles anstellen kann.

Um einen Fotokalender zu gestalten, muss man die Bilder eventuell noch ein bisschen bearbeiten. Ab und zu gereift man in der Auswahl der Bildgröße daneben, was man jedoch bei der Auflösung der heutigen Kameras schnell beheben kann, indem man einfach einen Bildausschnitt wählt. Nun muss man die fertig bearbeiteten Bilder nur noch an einem Fotoservice im Internet schicken, und sich einige Tage gedulden, bis man den Fotokalender endlich an der gewünschten Stelle im Haus aufhängen kann.

 

Endlich Ordnung bei den Fotos

Über die Jahre sammeln sich viele Fotos in verschiedener Form an, und meist findet man nicht die Zeit dazu, diese zu sortieren oder endlich in ein Album zu kleben. So hat man einige Photo Taschen in den Schubladen versteckt, die nur darauf warten, endlich beachtet zu werden. Ein Wochenende im Winter, an dem das Wetter nicht dazu einlädt, etwas in der freien Natur zu machen, bietet sich an, hier endlich einmal Ordnung zu schaffen.

Verteilt man diese Aufgabe auf einige Familienmitglieder, hat man zudem noch Spaß bei der Sache. So kann man überlegen, ob man nicht einige Fotoabzüge, die schon auf Papier vorhanden sind, einscannt, um sie wieder in digitaler Form zu erhalten. Mit diesen kann man sich dann ein Fotobuch anfertigen lassen; auf diese Weise hat man keine einzelnen Abzüge mehr, sondern ein fest gebundenes, ordentliches Buch, welches man ins Regal stellen, aber auch immer wieder darin blättern kann.

Es ist möglich, dass bei der ganzen Aktion auch die Idee zum einen oder anderen Fotogeschenk entsteht. Für den Großvater, der bald Geburtstag hat, wird ein Fotokalender angefertigt, in dem auf jedem Blatt ein anderes Motiv seiner Enkel zu sehen ist. Für die Oma, die zum Frühstück gerne eine Tasse Milchkaffee trinkt, wird kurzerhand eine Fototasse bestellt. Den geeigneten Fotoservice aus dem Internet findet man in wenigen Minuten.

Sind dann alle Bilder sortiert und alle digitalen Fotos für ihre weitere Verwendung bestimmt, kann man alle Freunde und Verwandte einmal einladen, um mit ihnen gemeinsam einen vergnügten Nachmittag zu verbringen, bei dem alle Fotos angesehen werden.

 

Das Passfoto für den neuen Reisepass

Immer wieder muss man seine Ausweisdokumente neu beantragen, wenn die alten schon bald abgelaufen. Man sollte es nicht versäumen, seine Ausweise stets aktuell zu halten, denn nichts ist ärgerlicher, als eine Reise nicht antreten zu können, weil man den Reisepass nicht hat verlängern lassen. Natürlich ist hierzu auch ein Passfoto zwingend erforderlich. Kennt man die Vorgaben, die das Passamt als Richtlinie für das Foto angibt, ist es durchaus möglich, ein eigenes digitales Foto zu verwenden.

Jeder Fotoservice im Internet bietet die Möglichkeit, auch Passfotos in der richtigen Größe bestellen zu können. Wer noch keine URL in seinen Lesezeichen am Browser gespeichert hat, findet in wenigen Sekunden einen geeigneten Anbieter über die Suchmaschine. Nun muss man nur noch die Datei hochladen, die gewünschte Menge der Bilder angeben, und auf die Lieferung warten.

Eigentlich kann man niemals genug Passfotos Zuhause haben, denn man braucht sie öfter, als man im Moment vielleicht denkt. Ist man schon dabei, beim Fotoservice Fotoabzüge online zu bestellen, kann man auch immer wieder die kleinen Passfotos gleich mit bestellen. Sind die letzten Passfotos, die man beim Fotografen hat anfertigen lassen, nicht durch einen Kopierschutz gesichert, sind sie innerhalb weniger Minuten eingescannt und ebenfalls für den Upload bereit.

Um die Fristen einhalten zu können, die es dauert, bis ein neuer Ausweis abgeholt werden kann, sollte man rechtzeitig daran denken, auch das beim Antrag mit abzugebende Passfoto parat zu haben. Nur dann ist sicher, dass man den neuen Reisepass auch rechtzeitig erhält. Selbst für einen vorläufig ausgestellten Reisepass ist ein Passfoto erforderlich.

 

Fotogeschenke in alle Welt versenden

Bestellt man bei einem Fotoservice aus dem Internet ein Fotogeschenk, kann man auswählen, ob man seine eigene Adresse als Lieferanschrift angibt, oder es gleich an die Anschrift senden lässt, für die es bestimmt ist. Mancher Bilderservice bietet es sogar an, die bestellten Produkte ins Ausland zu verschicken, wenn man das Porto dafür bezahlt.

Das Fotobuch, das man für die Tante in Amerika hat anfertigen lassen, muss also nicht zuerst nach Hause geschickt werden, um dann erneut in einem Paket zu landen und auf die Post gebracht zu werden. Viele einfacher ist es, hier gleich die richtige Adresse anzugeben, damit das Paket auf den Weg geschickt werden kann. Man selbst braucht nur noch einen Brief mit einigen persönlichen Zeilen zum Geschenk verfassen und diesen abzusenden.

Möchte man einem Verwandten, der zwar in Deutschland, jedoch mehrere hundert Kilometer entfernt wohnt, eine Fototasse zukommen lassen, muss man kein weiteres Porto bezahlen. Der Fotoservice bietet bei der Bestellung die Möglichkeit an, die Lieferanschrift genau zu bestimmen. Es macht für das Unternehmen keinen Unterschied, zu welchem Ort innerhalb des Landes das Paket geschickt werden soll. Die Rechnung übernimmt man selbst; auch dieser Vorgang wird während der Abwicklung der Bestellung behandelt.

Man muss sich keine Sorgen machen, dass der Bilderservice die Fotogeschenke, die man bestellt hat, nicht liefert. Jeder Fotokalender, jede Fotoleinwand und alles, was sich sonst noch auf den Angebotes Listen befindet, wird in einer entsprechend sicheren Verpackung verschickt. Der Nachteil des versenden von Fotogeschenken ist, dass man die Freude auf den Gesichtern der Empfänger nicht selbst miterleben kann.