Geknickte und verkratzte Fotos einscannen

Mit den Jahren können Fotos verkratzen oder gar knicken. Sie werden in der Geldbörse getragen und haben Scheuermerkmale. All dies macht ein Foto natürlich unschön und teilweise auch unbrauchbar. Dies muss nicht sein, denn ein Scanner kann hier Abhilfe schaffen. Fotos, die geknickt oder verkratzt sind können eingescannt werden und mit einem sehr guten Scanner können viele Kratzer und auch Knicke wieder gelöscht werden. Diese werden zwar auf dem Original zu sehen sein, dennoch kann man sich eine Kopie ausdrucken und diese dann ohne Kratzer und Knicke verwenden. Man muss hier aber wirklich einen sehr guten Scanner haben.

Nicht jeder Scanner hat die Eigenschaft diese Dinge zu retuschieren. Wichtig wäre auch noch ein gutes Grafikprogramm. Dieses kann ebenfalls dazu beitragen, dass feinere Kratzer entfernt werden. So kann man aus einem sehr alten und vielleicht schon stark beschädigten Bild ein neues Foto herstellen. Fotos sind wichtig und zeigen oftmals Situationen, die man vielleicht schon vergessen hat. Umso bedeutender ist es, dass diese Hinterlassenschaften gut behandelt werden und wieder in einen Zustand gebracht werden, in dem sie weitere Jahrzehnte ausharren können. Aber nicht jedes Foto kann man wieder in seinen Urzustand versetzen.

Natürlich gibt es auch hier Grenzen, bei denen auch der beste Scanner nichts mehr machen kann. Es ist aber möglich sehr viele Fotos wieder auf Vordermann zu bringen. Dies sollte man sich zu Nutze machen. So haben auch geknickte und verkratzte Bilder wieder eine Chance schön und gut in einem Fotobuch oder einem Fotoalbum auszusehen. Sie können sogar so gut retuschiert werden, dass sie sich hervorragend auf einer Fototasse machen.